4. Preis

Mehrzweckhalle/Schule, Salgesch

 
 
Screenshot 2019-04-04 at 09.46.06.png
 
Situation.png
 
 

Die Nutzungen der Primarschule und der Mehrzweckhalle werden in einem Baukörper untergebracht. Zusammen mit der bestehenden Schule, der Kirche und dem Pfarrhaus entsteht ein identitätsstiftendes Ensemble um den neuen Dorf- und den bestehenden Kirchplatz.

 
 

Im Erdgeschoss sind Foyer, Eingangshalle sowie die Kantine, orientiert zu den Sportplätzen im Süden, angeordnet. Die Nutzungen der Schule gruppieren sich in den darüberliegenden Geschossen um eine multifunktionale Zone. Durch eine Verschiebung in den Obergeschossen wird das Volumen entsprechend der umliegenden dörflichen Struktur aufgelöst. Dachform und Materialisierung orientieren sich am Ortsüblichen.

 
 
1.OG.jpg
2.OG.jpg
 
Schnitt.jpg
 
 

Der Kirchplatz ist durch ein Baumdach gekennzeichnet, der neue Dorfplatz bietet den Einwohnern von Salgesch Raum für eine Vielzahl an Nutzungen. Die neuen Platzräume terrassieren sich bis zu den Sportflächen im Süden hin ab. Ein neuer identitätsstiftender Brunnen östlich des Schulhauses zoniert den neuen Pausenplatz. Die multifunktionale Erschliessungshalle fungiert auf den Geschossen als neue Mitte. Ihr angegliedert sind jeweils die Klassenzimmer, Gruppenräume, sowie die Zimmer für Gestalten und Musik. Belichtet wird die neue Lernzone über grosszügige Fensterflächen in den Giebeln und indirekt über eine feingliedrige grossteils raumhohe Befensterung von Klassenzimmern, Gruppenräumen und Treppenhaus.

 
Bild.jpg
 

Auftragsart

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, 4.Preis

AUFTRAGGEBER

Gemeinde Salgesch