Schulanlage Goldbach,
Küsnacht

 
 
 
 

Um die vorhandene Körnung des Ortes fortzuführen werden die Räume für die Primarschule und der Kindergarten in zwei Gebäudevolumen untergebracht und durch ein Sockelgeschoss mit vorgelagertem Arkadengang miteinander verbunden. Die Volumen werden wie Findlinge auf dem Hanggrundstück platziert.

 
Screenshot 2019-04-14 at 17.04.35.png
 

Durch die Stellung der Gebäude und die Verzahnung des Sockelgeschosses mit dem Hang spannen sich vielfältige voneinander unabhängige Freiräume auf. Der Ausdruck und die Materialisierung der Fassade nehmen Bezug zu bestehenden Schulhausbauten der Region und abstrahieren, verfremden und entmaterialisieren diese durch eine komplett weisse Farbgebung von Aussen.

Screenshot 2019-04-14 at 17.05.11.png
Screenshot 2019-04-14 at 16.53.58.png

Im Inneren herrscht durch den Einsatz von natürlichen Materialien wie Holz und Stein eine warme kindgerechte Atmosphäre. In den Räumen prägen vielfältige Lichtspiele und spannende Ausblicke die Stimmung.

 
 
Screenshot 2019-04-14 at 17.05.52.png
 
Screenshot 2019-04-14 at 17.05.30.png
 

Auftragsart

Projektwettbewerb im offenen Verfahren

AUFTRAGGEBER

Schulgemeinde Küsnacht

Visualisierung

Thierry Aggeler

Jahr

2010